Hecht auf den Händen aus dem Hecht auf den Füßen

Form:
Niveau:
Anzahl Personen:
Position von den Flieger:
Position von den Unter:

O liegt auf den Füßen von Unter.

U beugt seine Beine und bringt den Schwerpunkt von O über seine Schultern. O muss entspannt und gerade liegen bleiben. U kann dies durch die Haltung seiner Füße bestimmen. U lässt O sacken, um mit seinen Händen die Stützposition der Füße zu übernehmen, U hält seine Arme gestreckt.

Er dreht seine Zehen nach außen und fasst mit seinen Fingern unmittelbar darüber die Hüfte von O. o greift die Handgelenke von U und benutzt diese, um sein Gleichgewicht zu halten, indem er sich, soweit wie es notwendig ist, darauf stützt. U dreht seine Füße weiter nach außen und übernimmt von seinen Füßen den Körper von O auf seine Hände. O liegt nun allein auf den Händen von U.

Die Position der Höhe ist die folgende: Die Handflächen liegen auf den Hüftknochen, ein Teil der Finger nach innen, über dem Bauch von O, so dass U stärker stützen kann.

Da die Hände kleiner sind als die Füße, setzt U seine Hände meist zu weit nach vorn am Körper von O an. Dies erschwert O die Balance und ein entspanntes Liegen. In diesem Fall kann O die Handgelenke von U loslassen und seine Arme seitwärts ausstrecken, um so den Schwerpunkt nach vorn zu verlagern.

Hilfestellung: 

Seitlich, am Oberkörper und an den Beinen von O.

Hecht auf den Händen aus dem Hecht auf den Füßen Hecht auf den Händen aus dem Hecht auf den Füßen Hecht auf den Händen aus dem Hecht auf den Füßen
Quelle: 
Uit 'Akrobatiek' van Gerard en Benny Huisman