Hoher Hecht auf den Händen

Form:
Niveau:
Anzahl Personen:
Position von den Flieger:
Position von den Unter:

U sitzt in der Hocke. O steht ihm gegenüber. U legt seine Hände auf die Hüfte und den Bauch von O, mit gespreizten Fingern und zueinander weisenden Daumen. O fasst die Handgelenke von U, mit den Daumen nach innen.

Nach einem Zeichen von U (leichtes Kneifen) springt O schräg nach vorn in die Höhe. Die Bewegung, die U macht, ist sehr komplex: U folgt dem Sprung und beugt die Hände, wodurch O gezwungen wird, sich hinzulegen. O arbeitet aktiv mit, indem er seinen Oberkörper etwas nach vorn beugt und die Bewegung mit seinen Händen lenkt.

Währenddessen streckt U seine Beine. Nun streckt U seine Arme über sich mit einer kräftigen und schnellen Bewegung. Dabei versucht U, so schnell wie möglich unter den Schwerpunkt von O zu kommen.

O kommt in der Waagerechten zum Liegen.

Wenn O stabil liegt, streckt er seine Arme seitwärts.

Absetzen durch Hin-knien: U setzt ein Bein einen Schritt nach hinten. Er belastet seine beiden Beine, während er sich nach hinten sacken lässt. U kniet auf seinem hinteren Bein. Währenddessen achten beide darauf, dass O entspannt «im Hecht» liegen kann. U setzt O aus dieser Position an den Boden.

Hilfestellung: 

Seitlich, am Oberkörper und an den Beinen von O.

Hoher Hecht auf den Händen Hoher Hecht auf den Händen Hoher Hecht auf den Händen
Hoher Hecht auf den Händen Hoher Hecht auf den Händen
International: 
English: Angel
Quelle: 

Uit 'Akrobatiek' van Gerard en Benny Huisman
Filmclip: http://www.acrobalance.org/wiki/index.php/Angel